über mich

Von Bauherren und Nachunternehmern Bauen ist eine Freude! Von der Grundsteinlegung zum Richtfest bis zur Schlüsselübergabe warten jede Menge Arbeit und Spaß. Doch was muss man als Bauherr bei der Ausschreibung der Leistungen beachten? Worauf muss das ausführende Bauunternehmen seinen Fokus legen? Selbst wenn die auszuführende Leistung sehr gut beschrieben wurde, wird sich erst auf der Baustelle zeigen, ob sie so ausführbar ist. In diesem Blog werdet ihr alles Wissenswerte über das Thema Bauen erfahren. Welche Arten der Ausschreibung gibt es, braucht man eine Bauüberwachung? Was ist bei Streitigkeiten zu tun? Alles spannende Fragen, die auf Antworten warten. Davon gibt es hier genug für euch. Fühlt euch eingeladen, in die Welt des Neubaus einzutauchen.

Suche

Archiv

Alle wichtigen Tipps wenn Sie ein Solarium kaufen

Wer beruflich viel beschäftigt ist und nicht die Zeit sich im Garten, im Freizeitbad oder anderweitig Zeit hat sich zu Bräunen der findet, mit einem Solarium die Möglichkeit vor, sich zu entspannen und sich zu bräunen. Ein Solarium beziehungsweise eine Sonnenbank bietet eine Alternative um sich zu bräunen und zu entspannen. Idealerweise zu Hause, um zu jeder Zeit die Möglichkeit vorzufinden, sich an der wohltuenden Wärme zu erfreuen. Doch welches Solarium ist die passende Wahl für den eigenen Bedarf.

Solarium kaufen, worauf ist zu achten

Beim Kauf eines Heimsolariums ist zu beachten, welchen Hauttyp Sie haben. Am besten bestimmen Sie den Hauttyp mittels eines Tests. Dazu gibt es im Internet https://www.sonnenbrand-tipps.de/vorbeugen/hauttyp-bestimmen.php die Option, einer Hauttypbestimmung. Geben Sie einfach dazu Daten wie Hautfarbe, Sommersprossen, Bräunungsgrad ein. Ebenso ein Faktor für die Ermittlung ist, ob Sie beim Sonnenliegen einen Sonnenbrand haben oder nicht. Nachdem ermitteln Ihres Hauttyps wissen Sie, ob es empfehlenswert ist ein Solarium zu kaufen oder nicht. Personen mit Hauttyp1 sind eher gefährdet im Solarium einen Sonnenbrand zu erleiden. Personen mit diesem Hauttyp sollten nicht zu lange unter dem Solarium liegen.

Das gilt auch für Jugendliche unter 18 Jahren, da Sie eine schwächere Immunabwehr haben. Daher sollten Sie die Bräunungszeit kurz halten und weniger Bräunungszyklen. Personen mit Hauttyp2 können öfter und auch länger das Solarium nutzen. Auch mehrmals die Woche, wenn dies gewünscht ist. Die Funktion ist ganz einfach, da ein Heimsolarium wie jedes andere Elektrogerät funktioniert. Dazu müssen Sie lediglich das Netzkabel mit dem Stromanschluss verbinden.

Wie Sie die richtige Kaufentscheidung treffen

Für den Kauf eines Solariums z.B. bei W & H Klaus GmbH, spielt neben dem Kaufpreis noch die Qualität und die Art des Heimsolariums eine Rolle. Dabei gibt es klappbare Heimsolarien, aber bei ausreichend Platz auch aufstellbare Solarien. Klappbare Solarien sind in der Regel günstiger bieten, aber nicht die Bräunungsmöglichkeiten wie beispielsweise ein klassisches Solarium. Das klassische Solarium bietet eine gute Rundumbräunung. Das bedeutet, die Bräunung ist gleichmäßig am gesamten Körper verteilt. Beim Klappsolarium, müssen Sie sich auch seitlich drehen, damit der gesamte Körper gebräunt wird. Optional gibt es auch einen Gesichtsbräuner, bei dem wie es der Name bereits vermuten lässt, lediglich das Gesicht gebräunt wird.

Preis und Qualität sind ein wichtiger Grund für die Kaufentscheidung

Nachdem Sie sich entschieden haben, welches Solarium, das passende für Sie ist, sollten Sie abwägen wie viel Geld Sie ausgeben möchten. Gesichtsbräuner beginnen ab etwa 88 Euro. Stativ Solarien beginnen ab etwa 1.199 Euro. Sonnenbänke gibt es ab 2.299 Euro. Der Preis reicht bis rund 8.600 Euro. Teurere Solarien sind die, die im Sonnenstudio aufgestellt oder von anspruchsvollen Kunden genutzt werden. Achten Sie beim Kauf auch auf die Anzahl der Lampen und die Wattstärke. Je stärker eine Bräunungslampe umso stärker und schneller erfolgt die Bräunung. Die Wattstärken liegen zwischen 80 Watt und 160 Watt.

Schlagwörter: