über mich

Von Bauherren und Nachunternehmern Bauen ist eine Freude! Von der Grundsteinlegung zum Richtfest bis zur Schlüsselübergabe warten jede Menge Arbeit und Spaß. Doch was muss man als Bauherr bei der Ausschreibung der Leistungen beachten? Worauf muss das ausführende Bauunternehmen seinen Fokus legen? Selbst wenn die auszuführende Leistung sehr gut beschrieben wurde, wird sich erst auf der Baustelle zeigen, ob sie so ausführbar ist. In diesem Blog werdet ihr alles Wissenswerte über das Thema Bauen erfahren. Welche Arten der Ausschreibung gibt es, braucht man eine Bauüberwachung? Was ist bei Streitigkeiten zu tun? Alles spannende Fragen, die auf Antworten warten. Davon gibt es hier genug für euch. Fühlt euch eingeladen, in die Welt des Neubaus einzutauchen.

Suche

Archiv

Die Arten von Schimmel und die Schimmelpilzbeseitigung

Im eigenen Haushalt kommt es häufig zu einem Schimmelbefall. Die Leute merken den Befall von Schimmel häufig an einer Verfärbung der Tapete oder an einer Verfärbung von Fugen im Badezimmer. Darüber hinaus kommt es häufig zu einem muffigen Geruch im Haushalt. Eine solche Verfärbung und Geruchsbildung wünscht sich niemand in den eigenen vier Wänden. Aus diesem Grund spielt die Schimmelpilzbeseitigung eine große Rolle. Damit der Schimmel jedoch langfristig entfernt werden kann ist es wichtig, die Ursache für den Schimmelbefall aufzudecken. Schimmel entsteht dabei häufig durch eine feuchte Raumluft. Eine solche Raumluft entsteht häufig durch ein falsches Lüften und ein nicht korrektes Heizen. Daneben können auch Baumängel vorliegen, welche einen Befall von Schimmel in den eigenen vier Wänden begünstigen. Ein häufiger Schimmelbefall findet dabei vor allem in Wohnung statt, in denen die Menschen tagsüber über die gesamte Zeit ein Fenster offen stehen haben. Außerdem kommt es häufig zu einem Fall von Schimmel, wenn sich in der Wohnung eine Waschmaschine befindet.


Für die Schimmelpilzbeseitigung sollte also zunächst die Ursache für den Befall von Schimmel aufgedeckt werden. Dabei sind jedoch verschiedene Arten von Schimmel zu unterscheiden. Die gängigste Schimmelart stellt dabei der schwarze Schimmel dar. Dabei handelt es sich um einen Schimmel, welcher häufig bei Feuchtigkeitsproblemen in den eigenen vier Wänden auftritt. Ein schwarzer Schimmel ist dabei jedoch besonders schädigend für die Gesundheit der Bewohner des Hauses. Aus diesem Grund sollte er unverzüglich beseitigt werden. In einigen Haushalten findet sich außerdem ein weißer Schimmel. Dieser tritt vor allem im ungeheizten Räumen wie dem Keller auf. Häufig liegt bei einem solchen Befall von Schimmel außerdem auch ein vermehrtes Auftreten von Silberfischen und Kellerasseln vor. Auch der weiße Schimmel kann zu verschiedenen Krankheiten führen. Weiterhin findet sich auch ein grüner Schimmel in einigen Haushalten. Hierbei handelt es sich um einen Schimmel, welcher vor allem auf der Pflanzenerde und auf Lebensmitteln auftritt. Diese gilt jedoch als weniger schädigend für die Gesundheit. Auf Tapeten findet sich hingegen häufig ein roter Schimmel. Dieser kann beispielsweise Asthma bei Menschen verursachen.


Die Schimmelpilzbeseitigung erfolgt anschließend häufig mithilfe von chemischen Schimmelentfernern. Diese enthalten dabei häufig Chlor. Chlor wirkt äußerst aggressiv und kann die Sporen des Pilzes innerhalb kürzester Zeit zerstören. Allerdings kann Chlor selbst wiederum zu einer Gefährdung der Gesundheit führen. Aus diesem Grund sollte auf Reinigungsmittel zurückgegriffen werden, welche auf einem alkoholhaltigen Inhalt basieren. Solchen Reinigungsmitteln sollte außerdem Wasserstoffperoxid zur Beseitigung des Schimmels beigefügt sein. Auch mit diesem Mittel lässt sich in der Regel der Schimmel vollständig entfernen. Zugleich wirken sie sich weniger schädlich auf die eigene Gesundheit aus.

Schlagwörter: