über mich

Von Bauherren und Nachunternehmern Bauen ist eine Freude! Von der Grundsteinlegung zum Richtfest bis zur Schlüsselübergabe warten jede Menge Arbeit und Spaß. Doch was muss man als Bauherr bei der Ausschreibung der Leistungen beachten? Worauf muss das ausführende Bauunternehmen seinen Fokus legen? Selbst wenn die auszuführende Leistung sehr gut beschrieben wurde, wird sich erst auf der Baustelle zeigen, ob sie so ausführbar ist. In diesem Blog werdet ihr alles Wissenswerte über das Thema Bauen erfahren. Welche Arten der Ausschreibung gibt es, braucht man eine Bauüberwachung? Was ist bei Streitigkeiten zu tun? Alles spannende Fragen, die auf Antworten warten. Davon gibt es hier genug für euch. Fühlt euch eingeladen, in die Welt des Neubaus einzutauchen.

Suche

Archiv

Dachdecker - hochqualifizierte Experten rund ums Haus

Im Bereich des Hausbaus und der Haus-Sanierung, bei Renovierungen sowie der Denkmalpflege werden an qualifizierte Handwerker hohe Anforderungen gestellt, um die jeweiligen Aufgaben effizient beziehungsweise nachhaltig auszuführen. Dachdecker sind hochqualifizierte Experten, die wesentlich mehr Arbeiten ausführen, als die Eindeckung eines Hausdaches mit verschiedenen Materialien.

Ob beim Bau eines neuen Gebäudes, aufwendigen Renovierungen oder Modernisierungen/Sanierungen, Dachdeckermeister sind aufgrund ihrer vielseitigen Ausbildung stets der perfekte Ansprechpartner rund ums Haus. So sind die Fachleute auch Experten, wenn es um die Energie-Effizienz eines Gebäudes und dessen nachhaltige Wärmedämmung am Dach und den Außenwänden geht.

Das Aufgabengebiet der Dach-Experten umfasst einerseits den Auf-/Abbau der Dacheindeckung unter anderem mit Dachziegeln, Reet oder Schiefer, Schindeln sowie Pappdocken als zusätzliche Abdichtung gegen Witterung und schädliche Umwelteinwirkungen. Andererseits gehören Abdichtungstechniken von Wänden und Dächern zu den Aufgaben eines Dachdeckermeisters.

Innovative thermische Anlagen sowie Photovoltaik-/Solarsyteme gehören heutzutage ebenfalls in den Tätigkeitsbereich des Dachdeckers. Die Montage von Dachrinnen sowie Installation von speziellen Dachfenstern unterliegen ebenso der Zuständigkeit der Dach-Experten. Deren Aufgaben enden letztendlich mit der Installation eines Blitzableiters.

Wer sich beispielsweise für eine Begrünung auf dem Flachdach interessiert, findet bei den Dach-Experten vorab stets professionelle Beratung zur Statik und anschließend Fachkräfte, die die Begrünung fachgerecht aufbauen.

Gerade die Dämmung der unterschiedlichen Dachtypen ist heutzutage eine äußerst wichtige Aufgabe, da bei ungenügender Isolierung erhebliche Energie verschwendet wird. Dies belastet wiederum das Budget der Hausbesitzer. Im Rahmen einer Sanierung optimieren oder erneuern die Dach-Experten die vorhandene Dämmung am Dach, bei Bedarf auch die der Fassade.

Die Isolierung sowie die Schalldämmung eines Gebäudes werden von Dachdeckern umweltgerecht ausgeführt. Weitere Arbeitsbereiche sind Balkone und Tiefgaragen sowie Terrassen und Keller. Hierfür benötigen Dachdeckermeister umfassende Kenntnisse zur Umsetzung aktueller Vorschriften und Anforderungen zur Energieeinsparung. Des Weiteren gehören zur Ausbildung von Dachdeckern die gängigen Richtlinien für effizienten Umweltschutz in Hinsicht auf Materialien, die beim Hausbau eingesetzt werden.

Wer sich für ein sogenanntes Solardach interessiert, kann zwischen zwei Systemen wählen. Einerseits den Solar-Thermen, welche die Wärmeenergie der Sonne sammeln. Anschließend wird die gewonnene Energie zum Wärmesystem des Gebäudes weitergeleitet. Dadurch sind Immobilienbesitzer von externen Zulieferern in Hinsicht auf die Warmwasser-Versorgung unabhängig, falls ausreichend Sonnenschein vorhanden ist. Langfristig lassen sich erhebliche Energiekosten einsparen.

Andererseits bietet sich eine Photovoltaik-Anlage besonders auf Flachdächern an. Hierbei handelt es sich sozusagen um ein Mini-Kraftwerk, welches von den Dach-Experten auf dem Hausdach installiert wird und Strom aus Sonnenenergie erzeigt. Hiermit kann das komplette Gebäude versorgt werden. Ideal ist ein Hausdach, welches eine Neigung von circa 30 Grad besitzt und auf der Südseite liegt. Dachdeckermeister beraten Hausbesitzer zu den nötigen Anforderungen, der entsprechenden Technologie und führen die Installation fachgerecht durch.

Weitere Informationen kann auf Seiten wie, von Robert Schröder GmbH, nachgelesen werden.

Schlagwörter: